Tiny House Bücher

Literatur rund um das Thema Tiny House

Hier findet ihr eine Übersicht von verschiedenen Büchern zum Thema Tiny House. Egal ob euch die Planung, der Bau oder die Herausforderungen des Tiny House Lebens interessieren, hier ist für jeden (Lese-) Geschmack etwas dabei. Einige Exemplare geben Anleitungen an die Hand, andere sind humorvolle Erfahrungsberichte und geben einen durchaus offenen Einblick auf die Herausforderungen und Stolperfallen, wenn man sich dazu entschieden hat, in ein Tiny House zu ziehen.
Denn die Hindernisse auf dem Weg zu einem Tiny House sind nicht "kleiner", sondern eher größer und umfangreicher. Die hier aufgelistete Literatur soll allen Tiny House Interessenten helfen, den Umfang eines solchen Projektes klar zu verstehen und die Entscheidung für die neue Wohnform nicht zu bereuen.

Die Bücher gibt es je nach Auswahl als gebundene aber auch als digitale Ausgabe, sodass ein kleiner eBook-Reader für die Lesestunde ausreicht. Gerade für zukünftige Tiny House Bewohner mag das im Hinblick einer notwendigen Minimalisierung interessant sein, da das Bücheregal nicht unnötig aufgeblasen wird.

Viel Spaß beim Schmökern!

Bei den Produktlinks handelt es sich um Affiliate-Links. Solltet ihr ein Produkt über solch einen Link kaufen, zahlt ihr nicht mehr als sonst - aber wir bekommen dafür eine kleine Provision. Und ihr unterstützt somit unser Tiny House Projekt.

Meine Tiny House Fibel

Ein humorvoller Erfahrungsbericht aus mehreren Jahren Beschäftigung mit dem Thema. Für Themeneinsteiger, Interessierte und Planende.

Der Autor selbst, lebt in einem Tiny House und hat bereits verschiedene Versionen von Tiny Houses gebaut. Er erzählt aus seiner täglichen Praxis vom Leben darin. Ein humorvoller Erfahrungsbericht aus mehreren Jahren Beschäftigung mit dem Thema. Die Erläuterung von Zusammenhängen, Hintergründen und Planungsaspekten sollen dem Leser Ideen bringen, den eigenen Realisierungsweg leichter zu finden. Es ist gedacht für Themeneinsteiger, Interessierte und Planende. Wie könnte die eigene Umstellung auf das Tiny Living Prinzip aussehen?

Oliver Knöpp will mit dem Buch Mut machen, den Umzug in ein Tiny House anzupacken. Mit etwas Humor und Selbstironie erläutert er die wesentlichen Planungsschritte auf dem Weg zum eigenen Tiny House. Es werden die wesentlichen Fachbegriffe erklärt und versucht, einen leichten Einstieg in die Tiny House Welt zu finden. Der Leser hat die Möglichkeit, nach der Lektüre des Buches, viele Punkte für sich leichter entscheiden zu können. Es ist kein Fachbuch mit Bauanleitungen oder Bezugsquellen. Dem Autor war wesentlich, dass der Leser seine eigenen Lösungswege findet.

Meine Tiny House Fibel

Ein humorvoller Erfahrungsbericht aus mehreren Jahren Beschäftigung mit dem Thema. Für Themeneinsteiger, Interessierte und Planende.

Der Autor selbst, lebt in einem Tiny House und hat bereits verschiedene Versionen von Tiny Houses gebaut. Er erzählt aus seiner täglichen Praxis vom Leben darin. Ein humorvoller Erfahrungsbericht aus mehreren Jahren Beschäftigung mit dem Thema. Die Erläuterung von Zusammenhängen, Hintergründen und Planungsaspekten sollen dem Leser Ideen bringen, den eigenen Realisierungsweg leichter zu finden. Es ist gedacht für Themeneinsteiger, Interessierte und Planende. Wie könnte die eigene Umstellung auf das Tiny Living Prinzip aussehen?

Oliver Knöpp will mit dem Buch Mut machen, den Umzug in ein Tiny House anzupacken. Mit etwas Humor und Selbstironie erläutert er die wesentlichen Planungsschritte auf dem Weg zum eigenen Tiny House. Es werden die wesentlichen Fachbegriffe erklärt und versucht, einen leichten Einstieg in die Tiny House Welt zu finden. Der Leser hat die Möglichkeit, nach der Lektüre des Buches, viele Punkte für sich leichter entscheiden zu können. Es ist kein Fachbuch mit Bauanleitungen oder Bezugsquellen. Dem Autor war wesentlich, dass der Leser seine eignen Lösungswege findet.

Glück ist in der kleinsten Hütte

Unser Traum vom Tiny House

Noch vor einem Jahr drehte Nicole einfach die Heizung höher, wenn ihr kalt war – heute geht sie raus, um Holz für den Kamin zu hacken. Damals traf man sich in der Bar gleich nebenan – heute sitzen sie und ihr Mann lieber mit Freunden um ein Lagerfeuer und bestaunen die Sterne. War Nicole früher oft ausgebrannt und müde, hat sie heute nur dann Augenringe, wenn der Hahn morgens um fünf zu krähen anfängt. Was als Schnapsidee zweier Großstädter begann, wurde für Nicole und Carsten zum Upcycling-Traum mitten in der Natur: In vielen  Stunden Handarbeit verwandelten sie einen alten Bauwagen in ein gemütliches Zuhause vor den Toren Hamburgs und wurden damit zu Vorreitern der Tiny-House-Bewegung, die immer mehr Anhänger findet.

Nicole Dau studierte Geowissenschaften in Freiburg im Breisgau und Bremen. Über den Wissenschaftsjournalismus gelangte sie in den PR-Bereich, wo sie heute als Beraterin und Trend Scout für eine Kommunikationsagentur in Hamburg tätig ist. Zusammen mit ihrem Mann Carsten und drei Meerschweinchen lebt sie in ihrem selbst gebauten Tiny House im Wendland bei Hamburg.

Glück ist in der kleinsten Hütte

Unser Traum vom Tiny House

Noch vor einem Jahr drehte Nicole einfach die Heizung höher, wenn ihr kalt war – heute geht sie raus, um Holz für den Kamin zu hacken. Damals traf man sich in der Bar gleich nebenan – heute sitzen sie und ihr Mann lieber mit Freunden um ein Lagerfeuer und bestaunen die Sterne. War Nicole früher oft ausgebrannt und müde, hat sie heute nur dann Augenringe, wenn der Hahn morgens um fünf zu krähen anfängt.

Was als Schnapsidee zweier Großstädter begann, wurde für Nicole und Carsten zum Upcycling-Traum mitten in der Natur: In vielen  Stunden Handarbeit verwandelten sie einen alten Bauwagen in ein gemütliches Zuhause vor den Toren Hamburgs und wurden damit zu Vorreitern der Tiny-House-Bewegung, die immer mehr Anhänger findet.

Nicole Dau studierte Geowissenschaften in Freiburg im Breisgau und Bremen. Über den Wissenschaftsjournalismus gelangte sie in den PR-Bereich, wo sie heute als Beraterin und Trend Scout für eine Kommunikationsagentur in Hamburg tätig ist. Zusammen mit ihrem Mann Carsten und drei Meerschweinchen lebt sie in ihrem selbst gebauten Tiny House im Wendland bei Hamburg.

Tiny House – Das grosse Praxisbuch

Planung, Selbstbau und Fertighäuser. Mit vielen Erfahrungsberichten

Der amerikanische Trend zum Tiny House ist längst auch bei uns angekommen. Die kulturellen, rechtlichen und geografischen Voraussetzungen zu dieser Wohnform unterscheiden sich auf den beiden Kontinenten jedoch deutlich. Der Autor gibt Anleitungen und Tipps für den Bau und Unterhalt eines Tiny House in Mitteleuropa und stellt verschiedene Bauprojekte vor. Berichte und Interviews zahlreicher Tiny House-Besitzer und stimmungsvolle Bilder ergänzen den Text. Wer sich mit Tiny Houses beschäftigt, wird schnell auf Fragen stossen: Wo darf ich überhaupt ein solches Haus aufstellen? Ist es darin im Winter warm genug? Reicht eine Solaranlage, um es mit genügend Strom zu versorgen? Woher nehme ich Wasser, und wohin mit dem Abwasser? Beim Bau oder Kauf eines Tiny House müssen Aspekte berücksichtigt werden, die bei anderen Häusern keine Rolle spielen.
All diese Fragen beantwortet der Autor und Experte, der sich selbst ein eigenes Tiny House gebaut hat, in diesem Buch. Dabei berücksichtigt er die unterschiedlichen Bedingungen in der Schweiz, Deutschland und Österreich. Kevin Rechsteiner hat 2016 seine Wohnung gekündigt und im Laufe eines Jahres einen Zirkuswagen zu seiner neuen Wohnung umgebaut. Seit 2017 lebt er in der Nähe von Zürich darin und teilt seine Erfahrungen auf seinem Blog.

Tiny House – Das grosse Praxisbuch

Planung, Selbstbau und Fertighäuser. Mit vielen Erfahrungsberichten

Der amerikanische Trend zum Tiny House ist längst auch bei uns angekommen. Die kulturellen, rechtlichen und geografischen Voraussetzungen zu dieser Wohnform unterscheiden sich auf den beiden Kontinenten jedoch deutlich. Der Autor gibt Anleitungen und Tipps für den Bau und Unterhalt eines Tiny House in Mitteleuropa und stellt verschiedene Bauprojekte vor. Berichte und Interviews zahlreicher Tiny House-Besitzer und stimmungsvolle Bilder ergänzen den Text.

Wer sich mit Tiny Houses beschäftigt, wird schnell auf Fragen stossen: Wo darf ich überhaupt ein solches Haus aufstellen? Ist es darin im Winter warm genug? Reicht eine Solaranlage, um es mit genügend Strom zu versorgen? Woher nehme ich Wasser, und wohin mit dem Abwasser? Beim Bau oder Kauf eines Tiny House müssen Aspekte berücksichtigt werden, die bei anderen Häusern keine Rolle spielen.
All diese Fragen beantwortet der Autor und Experte, der sich selbst ein eigenes Tiny House gebaut hat, in diesem Buch. Dabei berücksichtigt er die unterschiedlichen Bedingungen in der Schweiz, Deutschland und Österreich. Kevin Rechsteiner hat 2016 seine Wohnung gekündigt und im Laufe eines Jahres einen Zirkuswagen zu seiner neuen Wohnung umgebaut. Seit 2017 lebt er in der Nähe von Zürich darin und teilt seine Erfahrungen auf seinem Blog.

Ownhome

Das autarke Tiny House für ein Leben im Einklang mit der Welt

In unserer Konsumgesellschaft leben wir auf Kosten der Umwelt und der Menschen in weniger wohl­habenden Ländern. Ein Un­gleich­gewicht, das sich in Form von Klimawandel, Umweltverschmutzung und Flucht vor Armut und Krieg immer mehr rächt. Mit dem ownhome hat Klemens Jakob eine Basis für eine Lebensweise entwickelt, die unsere Gesell­schaft von innen heraus transformieren kann. Das autarke Tiny House eröffnet Freiräume für Veränderungen und kann von jedem selbst gebaut werden. Dieses Wohnkonzept macht die natürlichen Kreisläufe, die unser Leben ermöglichen, erfahrbar und schafft so wieder ein Bewusstsein für unsere Verbundenheit mit der Natur. Es vermittelt ein Gefühl für die Zu­sammenhänge und Abhängigkeiten auf unserem Planeten und lenkt unseren Fokus auf das, was essenziell ist, um ein glückliches Leben zu führen. Dieses Buch zeigt die Entwicklung des ownhomes von der ersten Idee bis zum alltäglichen Leben im fertigen Haus. Dabei gibt es viele Anregungen, wie wir uns schon jetzt für ein gutes Leben für alle Lebewesen auf diesem Planeten einsetzen können. Liebevoll Illustriert von Daniela Heiny und mit einem Vorwort von Alberto Acosta.

Klemens Jakob wurde 1959 in Geiselwind im Steigerwald geboren und ist Vater dreier erwachsener Kinder. Nach seiner Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann arbeitete er bei der Deutschen Bun­despost. Inspiriert durch Reisen unter anderem nach Australien, Tuvalu, Marokko und auf die Philippinen, kündigte er seinen Job und begann 1985 an der Freien Kunstschule Bad Boll Kunst zu studieren. Ab 1989 arbeitete er unter anderem in der ökologi­schen Forst- und Landwirtschaft und studierte Baubiologie am IBN (Institut für Baubiologie und Nachhaltigkeit). 2006 gründete Klemens mit seinem damals 17-jährigen Sohn Silvano die Photovoltaikfirma »Solera-Sunpower GbR«. 2014 wuchs der Wunsch nach einer Neuausrichtung und Klemens verließ die Firma, um sich ganz auf die Entwicklung und den Bau des ownhomes zu konzentrieren.

Ownhome

Das autarke Tiny House für ein Leben im Einklang mit der Welt

In unserer Konsumgesellschaft leben wir auf Kosten der Umwelt und der Menschen in weniger wohl­habenden Ländern. Ein Un­gleich­gewicht, das sich in Form von Klimawandel, Umweltverschmutzung und Flucht vor Armut und Krieg immer mehr rächt. Mit dem ownhome hat Klemens Jakob eine Basis für eine Lebensweise entwickelt, die unsere Gesell­schaft von innen heraus transformieren kann. Das autarke Tiny House eröffnet Freiräume für Veränderungen und kann von jedem selbst gebaut werden

Dieses Wohnkonzept macht die natürlichen Kreisläufe, die unser Leben ermöglichen, erfahrbar und schafft so wieder ein Bewusstsein für unsere Verbundenheit mit der Natur. Es vermittelt ein Gefühl für die Zu­sammenhänge und Abhängigkeiten auf unserem Planeten und lenkt unseren Fokus auf das, was essenziell ist, um ein glückliches Leben zu führen. Dieses Buch zeigt die Entwicklung des ownhomes von der ersten Idee bis zum alltäglichen Leben im fertigen Haus. Dabei gibt es viele Anregungen, wie wir uns schon jetzt für ein gutes Leben für alle Lebewesen auf diesem Planeten einsetzen können. Liebevoll Illustriert von Daniela Heiny und mit einem Vorwort von Alberto Acosta.

Klemens Jakob wurde 1959 in Geiselwind im Steigerwald geboren und ist Vater dreier erwachsener Kinder. Nach seiner Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann arbeitete er bei der Deutschen Bun­despost. Inspiriert durch Reisen unter anderem nach Australien, Tuvalu, Marokko und auf die Philippinen, kündigte er seinen Job und begann 1985 an der Freien Kunstschule Bad Boll Kunst zu studieren. Ab 1989 arbeitete er unter anderem in der ökologi­schen Forst- und Landwirtschaft und studierte Baubiologie am IBN (Institut für Baubiologie und Nachhaltigkeit). 2006 gründete Klemens mit seinem damals 17-jährigen Sohn Silvano die Photovoltaikfirma »Solera-Sunpower GbR«. 2014 wuchs der Wunsch nach einer Neuausrichtung und Klemens verließ die Firma, um sich ganz auf die Entwicklung und den Bau des ownhomes zu konzentrieren.

Tiny Houses

Kleine Häuser, grosse Träume

Einmal aus dem Alltag ausbrechen, ausserhalb der vorgegebenen Normen leben, frei von finanziellen und materiellen Fesseln, wer möchte das nicht? Die wachsende Beliebtheit der Tiny-House-Bewegung zeigt, dass dies ein Traum für Menschen in aller Welt geworden ist. Dieses Buch ist für alle: ob sie den Bau eines Tiny House planen, bereits in einem leben oder einfach auf der Suche nach etwas Ablenkung vom Alltag sind. Es ist eine virtuelle Reise durch kleine Räume, die dazu inspirieren, ein einfaches Leben zu führen. Eine Gelegenheit, in seinen Gedanken zu versinken und von mehr zu träumen. Im Fokus dieses Buches stehen Bilder und Stimmungen, begleitet von kurzen Texten über die Bewohner der Tiny Houses und ihre Ideen und Lebensweisen. Über 250 Fotos zeigen die kreativsten Baumhäuser, Wohnwagen, besonders umweltfreundliche Häuser und Häuser für Familien sowie Häuser in den Bergen, am Wasser und an besonders abgelegenen Orten in aller Welt. Ein visuelles Manifest für den Tiny-House-Lifestyle!

Tiny Houses

Kleine Häuser, grosse Träume

Einmal aus dem Alltag ausbrechen, ausserhalb der vorgegebenen Normen leben, frei von finanziellen und materiellen Fesseln, wer möchte das nicht? Die wachsende Beliebtheit der Tiny-House-Bewegung zeigt, dass dies ein Traum für Menschen in aller Welt geworden ist. Dieses Buch ist für alle: ob sie den Bau eines Tiny House planen, bereits in einem leben oder einfach auf der Suche nach etwas Ablenkung vom Alltag sind.

Es ist eine virtuelle Reise durch kleine Räume, die dazu inspirieren, ein einfaches Leben zu führen. Eine Gelegenheit, in seinen Gedanken zu versinken und von mehr zu träumen. Im Fokus dieses Buches stehen Bilder und Stimmungen, begleitet von kurzen Texten über die Bewohner der Tiny Houses und ihre Ideen und Lebensweisen. Über 250 Fotos zeigen die kreativsten Baumhäuser, Wohnwagen, besonders umweltfreundliche Häuser und Häuser für Familien sowie Häuser in den Bergen, am Wasser und an besonders abgelegenen Orten in aller Welt. Ein visuelles Manifest für den Tiny-House-Lifestyle!

Kleines Zuhause - grosse Freiheit

Erfüllt leben auf weniger Raum - 10 Porträts minimalistischer Lebensmodelle

Weniger ist mehr – dies wird für immer mehr Menschen zum Leitspruch für die eigenen vier Wände. Tiny Houses und Minimalismus sind Trend. Ob Mini-, Mikro- oder Kleinhaus, Wohnwürfel, ausgebauter Bauwagen oder Austragshaus, ob aus der Not geboren oder freie und bewusste Entscheidung: Der Verzicht auf viel Platz und viele Sachen ist befreiend und macht glücklich. Die BR-Journalistin Julia Seidl hat 10 Menschen besucht und erzählt, wie sie den Weg in ihr jeweiliges (kleines) Zuhause fanden. Der preisgekrönte Fotograf Stefan Rosenboom liefert Bilder dazu und fängt damit die besonderen Stimmungen ein, wie erfülltes Leben auf kleinem Raum aussehen kann. Einfach faszinierend.

Die BR-Journalistin Julia Seidl trifft gerne außergewöhnliche Menschen – egal, ob jung, alt, reich oder arm. Besonders bewundert sie mutige Lebensentscheidungen. 2010 wurde ihr der Herwig-Weber-Preis verliehen.
Der preisgekrönte Fotograf Stefan Rosenboom arbeitet für renommierte Medien und namhafte Firmen der Outdoorbranche. Mit seinen Bildern eröffnet er stimmungsvolle Einblicke in das Leben der Protagonisten. Rosenboom lebt in Oberbayern.

Kleines Zuhause - grosse Freiheit

Erfüllt leben auf weniger Raum - 10 Porträts minimalistischer Lebensmodelle

Weniger ist mehr – dies wird für immer mehr Menschen zum Leitspruch für die eigenen vier Wände. Tiny Houses und Minimalismus sind Trend. Ob Mini-, Mikro- oder Kleinhaus, Wohnwürfel, ausgebauter Bauwagen oder Austragshaus, ob aus der Not geboren oder freie und bewusste Entscheidung: Der Verzicht auf viel Platz und viele Sachen ist befreiend und macht glücklich.

Die BR-Journalistin Julia Seidl hat 10 Menschen besucht und erzählt, wie sie den Weg in ihr jeweiliges (kleines) Zuhause fanden. Der preisgekrönte Fotograf Stefan Rosenboom liefert Bilder dazu und fängt damit die besonderen Stimmungen ein, wie erfülltes Leben auf kleinem Raum aussehen kann. Einfach faszinierend.

Die BR-Journalistin Julia Seidl trifft gerne außergewöhnliche Menschen – egal, ob jung, alt, reich oder arm. Besonders bewundert sie mutige Lebensentscheidungen. 2010 wurde ihr der Herwig-Weber-Preis verliehen.
Der preisgekrönte Fotograf Stefan Rosenboom arbeitet für renommierte Medien und namhafte Firmen der Outdoorbranche. Mit seinen Bildern eröffnet er stimmungsvolle Einblicke in das Leben der Protagonisten. Rosenboom lebt in Oberbayern.

Wie wir leben könnten

Autark wohnen, Unabhängigkeit spüren, Gemeinschaft entdecken

Bist du in Gedanken noch beim autarken Einsiedlerhof, allein und einsam hinter den sieben Bergen? Dann solltest du unbedingt in dieses Buch reinschnuppern. Denn hier verrät dir die Autorin, dass es bei Autarkie nicht darum geht, Dinge allein zu stemmen. Sondern vielmehr um das Schaffen von Netzwerken und Austauschbeziehungen, um die Gemeinschaft und darum, Projekte gemeinsam umzusetzen. Dazu zählt auch das Konzept der Dorfbelebung, das Theresa erfolgreich vorlebt. Sie ist mit ihrem Unternehmen und den Mitarbeiter*innen von der Metropole Wien in das kleine, von der Landflucht bedrohte Dorf Gutenstein gezogen. Damit hat sie nicht nur das Leben der Dorfgemeinschaft so richtig auf den Kopf gestellt. Auch wirtschaftlich hat die Gemeinde einen enormen Aufschwung erfahren.
Was wir dir sagen wollen: Autarkie ist bunt. Du kannst im Kleinen beginnen oder gleich das große Ganze schaffen, Strom und Wasser aus Sonnenlicht gewinnen oder lernen, Kaputtes zu reparieren. In diesem Buch zeigt dir Theresa, wie deine Vision von einem unabhängigeren, selbstbestimmteren Leben real werden kann. Alles, was du dafür tun musst: die unglaubliche Vielseitigkeit der Autarkie entdecken!

Theresa Mai ist die Bossin des Wohnwagon-Teams und liebt es, an neuen Ideen und Plänen zu tüfteln - egal, ob für Kund*innen oder die eigenen vier Wände: Hauptsache unabhängig. Mit dem Umzug einer ganzen Werkstatt und des gesamten Mitarbeiter-Teams in das verschlafene Dorf Gutenstein hat sie die kleine Gemeinde ganz schön auf den Kopf gestellt. Und sie zeigt täglich, dass Autarkie so viel mehr ist als das Einsiedlerleben mit Solaranlage: nämlich Gemeinschaft, Veränderung und ganz viel Freude.

Wie wir leben könnten

Autark wohnen, Unabhängigkeit spüren, Gemeinschaft entdecken

Bist du in Gedanken noch beim autarken Einsiedlerhof, allein und einsam hinter den sieben Bergen? Dann solltest du unbedingt in dieses Buch reinschnuppern. Denn hier verrät dir die Autorin, dass es bei Autarkie nicht darum geht, Dinge allein zu stemmen. Sondern vielmehr um das Schaffen von Netzwerken und Austauschbeziehungen, um die Gemeinschaft und darum, Projekte gemeinsam umzusetzen. Dazu zählt auch das Konzept der Dorfbelebung, das Theresa erfolgreich vorlebt.

Sie ist mit ihrem Unternehmen und den Mitarbeiter*innen von der Metropole Wien in das kleine, von der Landflucht bedrohte Dorf Gutenstein gezogen. Damit hat sie nicht nur das Leben der Dorfgemeinschaft so richtig auf den Kopf gestellt. Auch wirtschaftlich hat die Gemeinde einen enormen Aufschwung erfahren.
Was wir dir sagen wollen: Autarkie ist bunt. Du kannst im Kleinen beginnen oder gleich das große Ganze schaffen, Strom und Wasser aus Sonnenlicht gewinnen oder lernen, Kaputtes zu reparieren. In diesem Buch zeigt dir Theresa, wie deine Vision von einem unabhängigeren, selbstbestimmteren Leben real werden kann. Alles, was du dafür tun musst: die unglaubliche Vielseitigkeit der Autarkie entdecken!

Theresa Mai ist die Bossin des Wohnwagon-Teams und liebt es, an neuen Ideen und Plänen zu tüfteln - egal, ob für Kund*innen oder die eigenen vier Wände: Hauptsache unabhängig. Mit dem Umzug einer ganzen Werkstatt und des gesamten Mitarbeiter-Teams in das verschlafene Dorf Gutenstein hat sie die kleine Gemeinde ganz schön auf den Kopf gestellt. Und sie zeigt täglich, dass Autarkie so viel mehr ist als das Einsiedlerleben mit Solaranlage: nämlich Gemeinschaft, Veränderung und ganz viel Freude.

Tiny House Deutschland - Lebe groß in einem Tiny House

Rechtslage, Designideen ind Tipps zum Bau oder Kauf eines Mini-Haus

Die Tiny-House-Bewegung nimmt in Deutschland zu. Immer mehr Menschen beschäftigen sich mit dem Gedanken sich räumlich zu verkleinern und somit den Traum von den eigenen vier Wänden endlich wahr werden zu lassen. Doch was gibt es alles beim Kauf oder Bau eines solchen Kleinst- oder auch Singlehauses zu beachten? Dieses Buch gibt Aufschluss darüber, welche Vor- und Nachteile ein Tiny House mit sich bringt, welche rechtlichen Grundsätze zu beachten sind und vor allem welche Kosten entstehen.
Dieses Buch bietet außerdem Bildmaterial zu Design-Ideen, Grundrissen und nützlichen Tipps, die bei der Planung, dem Bau und letztendlich dem Einzug in ein Tiny House wichtig sind. Es mag ein kleines Haus sein, aber es ist dennoch ein großes Projket, welches das Leben verändert.

Jörg Janßen-Golz ist gebürtiger Ostfriese, Diplomkaufmann und Blogger aus Leidenschaft. Zusammen mit seiner Frau schreibt er regelmäßig über das Leben mit Pepper, dem Schulhund auf www.vizslaugh.de. Ein erfolgreiches verfasstes Konzept über das Thema Schulhund ist mittlerweile ein Bestseller auf Amazon. Darüber hinaus hat er mehrere Bücher im Bereich Selbsthilfe veröffentlicht. In seiner Freizeit ist Jörg auf zahlreichen Musikfestivals anzutreffen.

Tiny House Deutschland - Lebe groß in einem Tiny House

Rechtslage, Designideen ind Tipps zum Bau oder Kauf eines Mini-Haus

Die Tiny-House-Bewegung nimmt in Deutschland zu. Immer mehr Menschen beschäftigen sich mit dem Gedanken sich räumlich zu verkleinern und somit den Traum von den eigenen vier Wänden endlich wahr werden zu lassen. Doch was gibt es alles beim Kauf oder Bau eines solchen Kleinst- oder auch Singlehauses zu beachten? Dieses Buch gibt Aufschluss darüber, welche Vor- und Nachteile ein Tiny House mit sich bringt, welche rechtlichen Grundsätze zu beachten sind und vor allem welche Kosten entstehen.

Dieses Buch bietet außerdem Bildmaterial zu Design-Ideen, Grundrissen und nützlichen Tipps, die bei der Planung, dem Bau und letztendlich dem Einzug in ein Tiny House wichtig sind. Es mag ein kleines Haus sein, aber es ist dennoch ein großes Projket, welches das Leben verändert.

Jörg Janßen-Golz ist gebürtiger Ostfriese, Diplomkaufmann und Blogger aus Leidenschaft. Zusammen mit seiner Frau schreibt er regelmäßig über das Leben mit Pepper, dem Schulhund auf www.vizslaugh.de. Ein erfolgreiches verfasstes Konzept über das Thema Schulhund ist mittlerweile ein Bestseller auf Amazon. Darüber hinaus hat er mehrere Bücher im Bereich Selbsthilfe veröffentlicht. In seiner Freizeit ist Jörg auf zahlreichen Musikfestivals anzutreffen.

Das große Tiny House Buch

Der Praxisratgeber mit allem Wissenswerten zu den “Mini-Häusern”

Der Bau des eigenen Tiny House ist ein stets wachsender Trend aus den USA, welcher das autarke Leben auf wenig Quadratmetern mit Effizienz und Umweltbewusstsein verknüpft. Erleben Sie, wie vorteilhaft Sie Ihr Leben gestalten können, wenn Sie auf unnütze Dinge aus dem Alltag verzichten und diesen einmal vollständig auf Links drehen. Zahlreiche Tiny-House-Besitzer leben schon jetzt den Traum vom unabhängigen Leben, warum nicht auch Sie?

Im Hinblick auf die immer größer werdende Wohnungsnot und den Wunsch nach Absicherung im Alter sowie der Angst vor finanziell schlechten Zeiten, erklärt dieser Ratgeber Ihnen mithilfe zahlreicher Tipps & Tricks, welche Herausforderungen beim Ausbau auf Sie warten und wie Sie diese auf geschickte Weise meistern werden.

 

Das große Tiny House Buch

Der Praxisratgeber mit allem Wissenswerten zu den “Mini-Häusern”

Der Bau des eigenen Tiny House ist ein stets wachsender Trend aus den USA, welcher das autarke Leben auf wenig Quadratmetern mit Effizienz und Umweltbewusstsein verknüpft. Erleben Sie, wie vorteilhaft Sie Ihr Leben gestalten können, wenn Sie auf unnütze Dinge aus dem Alltag verzichten und diesen einmal vollständig auf Links drehen. Zahlreiche Tiny-House-Besitzer leben schon jetzt den Traum vom unabhängigen Leben, warum nicht auch Sie?

Im Hinblick auf die immer größer werdende Wohnungsnot und den Wunsch nach Absicherung im Alter sowie der Angst vor finanziell schlechten Zeiten, erklärt dieser Ratgeber Ihnen mithilfe zahlreicher Tipps & Tricks, welche Herausforderungen beim Ausbau auf Sie warten und wie Sie diese auf geschickte Weise meistern werden.

Tiny House - So lebt es sich wirklich in den Mini-Häusern

Alle Kosten, Rechtliches, Beispielkonzepte, Probleme und Erfahrungsberichte für Sie, damit nichts schiefgehen kann!

Die amerikanische "Tiny House"-Bewegung komm nun langsam auch in Deutschland an und immer mehr Menschen spielen mit dem Gedanken, sich Ihr eigenes kleines Häuschen zu sichern. Ob erbaut mit eigenen Händen oder den Handwerkern überlassen.
Hier direkt mal ein paar wenige Vorzüge aufgezeigt gegenüber "klassischen" Eigenheimen und Mietswohnungen:

  • Deutlich geringere Kauf- bzw. Baukosten
  • Hohe Ersparnisse an den Nebenkosten
  • Geringerer Putzaufwand

Der vermeintliche Nachteil der kleinen Wohnfläche bringt jedoch noch einiges mehr an Vorteilen mit sich.

Zudem berichten fast alle Tiny House Eigentümer, dass man sich nach wenigen Wochen bereits an die geringere Wohnfläche gewöhnt hat und keiner will mehr sein Eigenheim missen müssen. Entscheiden Sie sich für die mobile Variante auf 4 Rädern, kommt noch die Ortsungebundenheit hinzu, welche keine der anderen Wohnarten bieten kann.

In einem angenehm zu lesenden Schreibstil und zu einem fairen Preis, erfahren Sie alle wichtigen Informationen, welche Sie wissen sollten, bevor Sie eine vier-, fünf- oder gar sechsstellig schwere Entscheidung (ausgehend vom Wohntyp: Tiny House, Mietswohnung oder Eigenheim) treffen.

Tiny House - So lebt es sich wirklich in den Mini-Häusern

Alle Kosten, Rechtliches, Beispielkonzepte, Probleme und Erfahrungsberichte für Sie, damit nichts schiefgehen kann!

Die amerikanische "Tiny House"-Bewegung komm nun langsam auch in Deutschland an und immer mehr Menschen spielen mit dem Gedanken, sich Ihr eigenes kleines Häuschen zu sichern. Ob erbaut mit eigenen Händen oder den Handwerkern überlassen. Hier direkt mal ein paar wenige Vorzüge aufgezeigt gegenüber "klassischen" Eigenheimen und Mietswohnungen:

  • Deutlich geringere Kauf- bzw. Baukosten
  • Hohe Ersparnisse an den Nebenkosten
  • Geringerer Putzaufwand

Der vermeintliche Nachteil der kleinen Wohnfläche bringt jedoch noch einiges mehr an Vorteilen mit sich. Zudem berichten fast alle Tiny House Eigentümer, dass man sich nach wenigen Wochen bereits an die geringere Wohnfläche gewöhnt hat und keiner will mehr sein Eigenheim missen müssen. Entscheiden Sie sich für die mobile Variante auf 4 Rädern, kommt noch die Ortsungebundenheit hinzu, welche keine der anderen Wohnarten bieten kann.

In einem angenehm zu lesenden Schreibstil und zu einem fairen Preis, erfahren Sie alle wichtigen Informationen, welche Sie wissen sollten, bevor Sie eine vier-, fünf- oder gar sechsstellig schwere Entscheidung (ausgehend vom Wohntyp: Tiny House, Mietswohnung oder Eigenheim) treffen.

Warum Tiny Houses keine Keller haben

Geschichten aus dem ersten Tiny House Village Deutschlands

Irgendwo im tiefsten Bayern liegt ein Dörfchen...

Was sind das bloß für Leute, die freiwillig in winzigen Häusern, genannt Tiny Houses, leben und dann auch noch irgendwo im Nirgendwo, anstatt in einer hippen Stadt? Denn hier, in Mehlmeisel, einer kleinen Gemeinde im Fichtelgebirge, liegt das erste und bisher einzige Tiny House Village Deutschlands. In Bayreuth tötet Siegfried noch den Drachen, 30 km weiter ist sozusagen der Hund begraben. Aber wir lieben es! Warum, können Sie in diesem Büchlein lesen. Und warum Tiny Houses keine Keller haben, hoffentlich auch.

 

Warum Tiny Houses keine Keller haben

Geschichten aus dem ersten Tiny House Village Deutschlands

Irgendwo im tiefsten Bayern liegt ein Dörfchen...

Was sind das bloß für Leute, die freiwillig in winzigen Häusern, genannt Tiny Houses, leben und dann auch noch irgendwo im Nirgendwo, anstatt in einer hippen Stadt? Denn hier, in Mehlmeisel, einer kleinen Gemeinde im Fichtelgebirge, liegt das erste und bisher einzige Tiny House Village Deutschlands. In Bayreuth tötet Siegfried noch den Drachen, 30 km weiter ist sozusagen der Hund begraben. Aber wir lieben es! Warum, können Sie in diesem Büchlein lesen. Und warum Tiny Houses keine Keller haben, hoffentlich auch.

 

  • Deutlich geringere Kauf- bzw. Baukosten
  • Hohe Ersparnisse an den Nebenkosten
  • Geringerer Putzaufwand

Der vermeintliche Nachteil der kleinen Wohnfläche bringt jedoch noch einiges mehr an Vorteilen mit sich. Zudem berichten fast alle Tiny House Eigentümer, dass man sich nach wenigen Wochen bereits an die geringere Wohnfläche gewöhnt hat und keiner will mehr sein Eigenheim missen müssen. Entscheiden Sie sich für die mobile Variante auf 4 Rädern, kommt noch die Ortsungebundenheit hinzu, welche keine der anderen Wohnarten bieten kann.

In einem angenehm zu lesenden Schreibstil und zu einem fairen Preis, erfahren Sie alle wichtigen Informationen, welche Sie wissen sollten, bevor Sie eine vier-, fünf- oder gar sechsstellig schwere Entscheidung (ausgehend vom Wohntyp: Tiny House, Mietswohnung oder Eigenheim) treffen.

Tiny House bauen

Die Anleitung zu einem smarten, minimalistischen Leben allein oder als Familie

Tiny Houses sind nicht nur sprichwörtlich übersetzt winzige Häuser, sondern auch ein eingeschränkter Lebensstil. Dies bedeutet aber nicht, dass Sie auf jene Utensilien verzichten müssen, die Sie für sich persönlich benötigen.Tiny Houses gibt es in den unterschiedlichsten Größen. Die Häuser gibt es ab einer Größe von rund 5 qm bis hin zu 93 qm. Hier ist definitiv der passende Wohnraum für jeden dabei. Um diesen Lebensstil natürlich so gut es geht ausleben zu können, benötigen Sie gerade am Anfang sehr viele Informationen. Sie müssen sich besonders gut überlegen, welche Art Tiny House Sie kaufen oder aber bauen wollen. Um Ihnen diese Entscheidung ein wenig zu erleichtern, bietet Ihnen dieser Ratgeber Schritt für Schritt alles Wichtige an, an das Sie unbedingt denken müssen und zeigt Ihnen Vor- und Nachteile auf. Viel Spaß bei der Umsetzung!

 

Tiny House bauen

Die Anleitung zu einem smarten, minimalistischen Leben allein oder als Familie

Tiny Houses sind nicht nur sprichwörtlich übersetzt winzige Häuser, sondern auch ein eingeschränkter Lebensstil. Dies bedeutet aber nicht, dass Sie auf jene Utensilien verzichten müssen, die Sie für sich persönlich benötigen.Tiny Houses gibt es in den unterschiedlichsten Größen. Die Häuser gibt es ab einer Größe von rund 5 qm bis hin zu 93 qm. Hier ist definitiv der passende Wohnraum für jeden dabei.

Um diesen Lebensstil natürlich so gut es geht ausleben zu können, benötigen Sie gerade am Anfang sehr viele Informationen. Sie müssen sich besonders gut überlegen, welche Art Tiny House Sie kaufen oder aber bauen wollen. Um Ihnen diese Entscheidung ein wenig zu erleichtern, bietet Ihnen dieser Ratgeber Schritt für Schritt alles Wichtige an, an das Sie unbedingt denken müssen und zeigt Ihnen Vor- und Nachteile auf. Viel Spaß bei der Umsetzung!

Ein Tiny-House-Konzept auf zwei Wechselbrücken

Dieses Buch behandelt das Thema "transportables Tiny House" in gewisser Weise in einem saloppen wissenschaftlichen Stil aus einem Erfahrungsbericht heraus, auch wenn es natürlich keine wissenschaftliche Veröffentlichung ist. Das Buch ist in drei Teile gegliedert, wobei der erste Teil aus subjektiver Sicht den Tiny-House-Trend mit dem traditionellen Bauwagenlegen in Deutschland in Verbindung setzt und die in Deutschland übliche Tiny-House-Bauweise auf 3,5-t-Trailern hinterfragt. Stattdessen wird für den schwereren und überbreiten Bau als Ladung geworben. Der zweite Teil stellt abstrakt das realisierte Tiny-House-Konzept auf zwei Wechselbrücken dar; bestehend aus einer 3 m breiten Wohneinheit mit ca. 20 qm und einer Einheit mit Bad und Veranda mit 5 bzw. 15 qm. Besonderheiten sind eine einfache aber dichte Kopplung, ein Überdach als Tropendach und eine zusätzliche Außenküche. Der dritte Teil beschreibt die baugenehmigungsfähige Realisierung des Tiny-Houses - in weiten Teilen auf Basis von natürlichen Materialien. Mit Hilfe von Messreihen wird von ersten Erfahrungen im Tiny House mit sommerlichen Hitzeperioden und ersten kalten Herbsttagen berichtet. Es ist ein persönliches Buch auf Basis des realisierten Tiny Houses. In Einheit mit den drei Teilen wendet es sich allgemein an Interessierte am Thema Tiny House, an Menschen, die sich ein Tiny House bauen lassen wollen und an Menschen, die sich ein Tiny House selbst bauen möchten - auch wenn dieses Buch bewußt keine Bauanleitung darstellen soll.

 

Ein Tiny-House-Konzept auf zwei Wechselbrücken

Dieses Buch behandelt das Thema "transportables Tiny House" in gewisser Weise in einem saloppen wissenschaftlichen Stil aus einem Erfahrungsbericht heraus, auch wenn es natürlich keine wissenschaftliche Veröffentlichung ist. Das Buch ist in drei Teile gegliedert, wobei der erste Teil aus subjektiver Sicht den Tiny-House-Trend mit dem traditionellen Bauwagenlegen in Deutschland in Verbindung setzt und die in Deutschland übliche Tiny-House-Bauweise auf 3,5-t-Trailern hinterfragt. Stattdessen wird für den schwereren und überbreiten Bau als Ladung geworben.

Der zweite Teil stellt abstrakt das realisierte Tiny-House-Konzept auf zwei Wechselbrücken dar; bestehend aus einer 3 m breiten Wohneinheit mit ca. 20 qm und einer Einheit mit Bad und Veranda mit 5 bzw. 15 qm. Besonderheiten sind eine einfache aber dichte Kopplung, ein Überdach als Tropendach und eine zusätzliche Außenküche. Der dritte Teil beschreibt die baugenehmigungsfähige Realisierung des Tiny-Houses - in weiten Teilen auf Basis von natürlichen Materialien. Mit Hilfe von Messreihen wird von ersten Erfahrungen im Tiny House mit sommerlichen Hitzeperioden und ersten kalten Herbsttagen berichtet. Es ist ein persönliches Buch auf Basis des realisierten Tiny Houses. In Einheit mit den drei Teilen wendet es sich allgemein an Interessierte am Thema Tiny House, an Menschen, die sich ein Tiny House bauen lassen wollen und an Menschen, die sich ein Tiny House selbst bauen möchten - auch wenn dieses Buch bewußt keine Bauanleitung darstellen soll.

Mein Tiny House Bautagebuch

Planen. Umsetzen. Genießen.

Du möchtest endlich deinen Traum vom eigenen Tiny House wahr machen? Mit diesem Tiny House Organizer kannst du in dieser hektischen Welt den Überblick über deine Woche, deinen Fortschritt, Kosten und den Bau mit praktischen Protokollen behalten. Dies ist ein datumsloser Baukalender, wann immer du anfängst und aufhörst, kannst du ganz nach deinem eigenen Tempo selbst bestimmen. Der Planer bietet zahlreiche praktische Übersichten:

  • 2 x Jahresübersicht
  • 12 x Monatsübersicht
  • 50 x Wochenübersichten
  • Jede 5. Woche gibt es eine Übersicht, wo du deinen Monat bewerten kannst und Platz für Bilder und Stories hast
  • Danach gibt es eine Übersicht für Monatskosten und eine für Bauprotokolle
  • EXTRA: 2 x Jahreskostenübersicht und 4 x Bauprotokolle, sowie Platz für Adressen

Zudem berichten fast alle Tiny House Eigentümer, dass man sich nach wenigen Wochen bereits an die geringere Wohnfläche gewöhnt hat und keiner will mehr sein Eigenheim missen müssen. Entscheiden Sie sich für die mobile Variante auf 4 Rädern, kommt noch die Ortsungebundenheit hinzu, welche keine der anderen Wohnarten bieten kann.

In einem angenehm zu lesenden Schreibstil und zu einem fairen Preis, erfahren Sie alle wichtigen Informationen, welche Sie wissen sollten, bevor Sie eine vier-, fünf- oder gar sechsstellig schwere Entscheidung (ausgehend vom Wohntyp: Tiny House, Mietswohnung oder Eigenheim) treffen.

Mein Tiny House Bautagebuch

Planen. Umsetzen. Genießen.

Du möchtest endlich deinen Traum vom eigenen Tiny House wahr machen? Mit diesem Tiny House Organizer kannst du in dieser hektischen Welt den Überblick über deine Woche, deinen Fortschritt, Kosten und den Bau mit praktischen Protokollen behalten. Dies ist ein datumsloser Baukalender, wann immer du anfängst und aufhörst, kannst du ganz nach deinem eigenen Tempo selbst bestimmen. Der Planer bietet zahlreiche praktische Übersichten:

  • 2 x Jahresübersicht
  • 12 x Monatsübersicht
  • 50 x Wochenübersichten
  • Jede 5. Woche gibt es eine Übersicht, wo du deinen Monat bewerten kannst und Platz für Bilder und Stories hast
  • Danach gibt es eine Übersicht für Monatskosten und eine für Bauprotokolle
  • EXTRA: 2 x Jahreskostenübersicht und 4 x Bauprotokolle, sowie Platz für Adressen

Tiny House

Das Wichtigste, was man vor dem Bau oder Kauf eines Minihauses in Deutschland wissen sollte

In Amerika boomen winzige Häuser – in Deutschland schwappt der Trend gerade erst herüber. Auf der Suche nach günstigem Wohnraum stoßen immer mehr Menschen auf die alternative Lebensform. Downsizing statt Protzen. Unabhängig, frei und leicht minimalistisch leben – aber geht das auch in Deutschland?

Kurz und bündig werden Ihnen die Antworten auf die wichtigsten Fragen geliefert:
Welche Kosten kommen auf mich zu?
Mini-Haus, Tiny House, Small House – welcher Typ kommt für mich in Frage?
Wo darf ich ein Kleinsthaus bauen?

Wie läuft die Bauplanung idealerweise ab?
Welche deutschen Anbieter gibt?
Welche speziell deutschen Bestimmungen gelten beim Transport und beim Bau der kleinen Häuser?

Das E-Book richtet sich an alle, die nach einer ersten Orientierung suchen. Thematisiert werden nicht nur baurechtliche Fragen, sondern auch Vor- und Nachteile des minimalistischen Wohnstils. Prüfen Sie jetzt, ob Sie Ihren Traum vom bezahlbaren Eigenheim verwirklichen möchten.

Tiny House

Das Wichtigste, was man vor dem Bau oder Kauf eines Minihauses in Deutschland wissen sollte

In Amerika boomen winzige Häuser – in Deutschland schwappt der Trend gerade erst herüber. Auf der Suche nach günstigem Wohnraum stoßen immer mehr Menschen auf die alternative Lebensform. Downsizing statt Protzen. Unabhängig, frei und leicht minimalistisch leben – aber geht das auch in Deutschland?

Kurz und bündig werden Ihnen die Antworten auf die wichtigsten Fragen geliefert:
Welche Kosten kommen auf mich zu?
Mini-Haus, Tiny House, Small House – welcher Typ kommt für mich in Frage?
Wo darf ich ein Kleinsthaus bauen?
Wie läuft die Bauplanung idealerweise ab?
Welche deutschen Anbieter gibt?
Welche speziell deutschen Bestimmungen gelten beim Transport und beim Bau der kleinen Häuser?

Das E-Book richtet sich an alle, die nach einer ersten Orientierung suchen. Thematisiert werden nicht nur baurechtliche Fragen, sondern auch Vor- und Nachteile des minimalistischen Wohnstils. Prüfen Sie jetzt, ob Sie Ihren Traum vom bezahlbaren Eigenheim verwirklichen möchten.

 

 

Titelbild (Bücherregal): www.pixabay.de
Buch "Meine Tiny House Fibel": www.amazon.de
Buch "Tiny House - Das grosse Praxisbuch": www.thalia.de
Buch "Ownhome": www.thalia.de
Buch "Tiny Houses": www.thalia.de
Buch "Glück ist in der kleinsten Hütte": www.thalia.de
Buch "Kleines Zuhause - große Freiheit": www.thalia.de
Buch "Wie wir leben könnten": www.thalia.de
Buch "Tiny House Deutschland - Lebe groß in einem Tiny House": www.amazon.de
Buch "Das große Tiny House Buch": www.amazon.de
Buch "Tiny House - So lebt es sich wirklich in den Mini-Häusern": www.amazon.de
Buch "Warum Tiny Houses keine Keller haben": www.amazon.de
Buch "Tiny House bauen": www.amazon.de
Buch "Ein Tiny-House-Konzept auf zwei Wechselbrücken": www.amazon.de
Buch "Mein Tiny House Bautagebuch": www.amazon.de
Buch "Tiny House - Das Wichtigste, was man vor dem Bau oder Kauf...": www.amazon.de
Unser Tiny House Projekt (Marco&Jenny): Tiny House Tour